Professur für Pflanzenernährung

Tumorpräventive schwefelhaltige Pflanzeninhaltsstoffe

Beschreibung:
Die Forschergruppe setzt sich aus sechs Professuren aus insgesamt vier Fachbereichen (FB 08-11) zusammen. Die interdisziplinäre Vernetzung besteht darin, dass die AG Brückner (FB 09) die Glucosinolate als „Vorstufen-Metabolit“ für die tumorpräventiven Isothiocyanate untersucht. Die AG Mühling (FB 09) beschäftigt sich mit den interaktiven Effekten einer N- und S-Ernährung auf die Isothiocyanat-Konzentration in Brassicacae. Die AG Mersch-Sundermann (FB 11) wird die Isothiocyanate bestimmen und ihre Wirkung auf Tumorzellen überprüfen. Die AG Petzinger (FB 10) wird sich mit dem Transport von Isothiocyanaten durch biologische Membranen, vor allem im Tiermodel, beschäftigen, während die AG Schreiner (FB 08) Isothiocyanate, in Anlehnung an die vorher charakterisierten natürlichen Isothiocyanate, künstlich synthetisiert. Diese können dann vergleichend im Tiermodel und in humanen Zellsystemen (AG Tinneberg, FB 11) auf ihre tumorpräventive Wirkung untersucht werden.
 
Kooperationen: Interdisziplinäre Forschergruppe der JLU Gießen
 
Projektträger: Industrie, Land S-H
 
Publikationen: Gerendas et al. (2008a): J. Agric. Food Chem. 56: 8334-8342;
Gerendas et al. (2008b): J. Sci. Food Agric. 88: 2576-2580;
Gerendas et al. (2009). J. Agric. Food Chem. 57: 3837-3844.